Wissen / Bildung / Können

Die Technik von morgen verlangt nicht Millionen von Leuten, die bereit sind, monoton mechanische Tätigkeiten auszuführen. Diese Arbeiten werden in Zukunft weitestgehend automatisiert und / oder von Robotern durchgeführt. Stattdessen werden Menschen gesucht, die in der Lage sind, ihren Weg in einer sich ständig ändernden und neuen Arbeitswelt zu finden.

 

Die Zukunft gehört der Wissensgesellschaft. Wissen wird zu einer der wichtigsten Ressourcen. Die Wissensgesellschaft ist bzw. wird durch Skills wie Eigenständigkeit, Kreativität, ein hohes Maß an Flexibilität und Selbstkompetenz gekennzeichnet. Die Bildung der Zukunft befähigt zur permanenten Weiterentwicklung der Fähigkeiten.

Smartphones und Tablet-Computer ermöglichen es uns heute, immer und überall auf Informationen zuzugreifen. Jeder Einzelne ist dadurch in der Lage, sich Expertenwissen in kürzester Zeit anzueignen. Doch Wissen verliert seine statische Beschaffenheit und wird dynamisch. Unternehmen, vor allem auch im Gesundheitswesen, müssen es daher schaffen Expertenwissen z. B. von Chefärzten oder Führungskräften, implizites und externes Wissen in internes, kollektives Wissen umzuwandeln. Es müssen aber auch Wege geschaffen werden, Wissen auszutauschen und bei Bedarf externes Wissen hinzu zu holen.

Die Technisierung und Digitalisierung macht es auch möglich, Wissen anders zu vermitteln. Von Apps die einem eine Sprachen vermitteln bis zu E-Learning Plattformen bieten sich neue Möglichkeiten der einfachen, schnellen und kostengünstigen Aus- und Weiterbildung.

 

Lernen – überall und zu jeder Zeit

Mit nur einem Mausklick in die virtuelle Lernwelt. Auch im Gesundheitswesen haben die neuen Formen von Wissenserwerb Einzug gehalten.