Quelle: pixabay.com/de/photos/google-www-online-suche-suche-485611/

Google will Fitbit kaufen

Besser gesagt Alphabet, die Google Mutter, übernimmt Fitbit und stärkt damit ihre Position in der Gesundheitsbranche.

Am 01. November wurde in verschiedenen Online-Medien von dem Kaufangebot berichtet. Angeblich soll die Google Mutter Alphabet 2,1 Miollionen Dollar für das Unternehmen Fitbit geboten haben. Die Wearables von Fitbit sammeln vor allem Fitnessdaten bzw. Daten über sportliche Leistungen. Sie sind damit ein Schlüssel zu den Gesundheitsdaten der Menschen. Beide Unternehmen versprachen aber weder Gesundheitsdaten zu verkaufen noch für Werbezwecke zu benutzen. Wir sind gespannt.

Damit würde die Google Mutter Alphabet ihre Position in der Gesundheitsbranche stärken, denn der Gesundheitsmarkt ist auf dem Radar vieler großer, branchenfremder Unternehmen. Facebook bietet, laut einem Bericht der Gründerszene, bereits seiner einiger Zeit eine Blutspende-Plattform sowie ein Preventive Health Tool an. Dieses erinnert Nutzer an Vorsorgetermine, und vermittelt Termine in Arztpraxen. Weiterhin sind Apple z. b. mit der Smartwatch inkl. EKG-Funktion zu nennen oder auch Amazon mit z. B. Amazon Care und dem Health Navigator.

Und wie heißt es so schön in dem Artikel in der Gründerszene:

 „Warum ist das wichtig? In den USA sehen wir, wie Konzerne um die Hoheit über die Gesundheitsdaten ihrer Nutzer und um Terrain auf dem Markt der digitalen Gesundheitswirtschaft kämpfen. Vor allem Apple und Amazon werden dort die neuen Dienstleister sein. Und hierzulande dreht die Diskussion etwa um die elektronische Patientenakte die gefühlt 37. Warteschleife.“

Quelle: Gründerszene, ZDNet

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*